Wie läuft ein Immobilienkauf ab?

Man is handing a house key to other hands. Concept of real estate and dealVon der Suche bis zum Einzug. Wie man eine Immobilie kauft. Die meisten Menschen kaufen in ihrem Leben nicht viele Immobilien. Umso wichtiger ist es zu wissen, was einen erwartet. Welches die entscheidenden Schritte beim Kauf einer Immobilie sind und wie der Ablauf ist erfahren Sie hier.

Besichtigung
Vereinbaren Sie mit dem Makler oder Verkäufer einen Besichtigungstermin. Achten Sie darauf die Immobilie zu einer hellen Tageszeit zu besichtigen um eine gute Einschätzung der Lichtverhältnisse zu bekommen.

Zustand der Immobilie prüfen
Für Laien ist es nicht ganz einfach den baulichen Zustand einer Immobilie zu prüfen. Es ist sinnvoll direkt beim Besichtigungstermin oder spätestens im Folgetermin jemanden an der Seite zu haben der sich mit baulichen Begebenheiten auskennt.

Prüfung der Baufinanzierung
Wer seine Immobilie über eine Bank finanziert, sollte bereits vor der Besichtigung das Gespräch mit einem Finanzierungsvermittler suchen, um die wichtigsten Details der Finanzierung zu klären. Bei der Kalkulation ist zu beachten, dass zum Kaufpreis noch Notargebühren in Höhe von ca. 2% des Kaufpreises und die aktuelle Grunderwerbsteuer hinzukommen. Kaufen Sie Ihre Immobilie über einen Makler wird nach dem Kauf ggf. noch eine Maklerprovision fällig.

Grundbuch einsehen
Zu jeder Immobilie gibt es ein Grundbuch. Lassen Sie sich vom Verkäufer oder Makler einen aktuellen Grundbuchauszug aushändigen. Alternativ können Sie mit einer schriftlichen Genehmigung des Verkäufers diesen auch selbst beim Grundbuchamt anfordern.

Das Grundbuch ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Bestandsverzeichnis:   Es zeigt an um welchen Grundbesitz es sich handelt
  • Abteilung 1:                     Hier ist der derzeitige Eigentümer eingetragen
  • Abteilung 2:                     Dienstbarkeiten und sonstige Belastungen, z.B. Leitungs-                                             und Wegerechte, Nießbrauch- und Wohnrechte finden                                                sich in diesem Abschnitt
  • Abteilung 3:                     Diese Abteilung beinhaltet Hypotheken, Grundschulden                                                 und Rentenschulden

Ein eingetragenes Wohnrecht in Abteilung 2 mindert den Wert der Immobilie und könnte Ihrem eigenen Einzug im Wege stehen. Bestehende Grundschulden in Abteilung 3 sollten im Zuge des Verkaufs gelöscht werden, damit Sie eine lastenfreie Immobilie erwerben.

Notarielle BeurkundungKaufvertrag
Sobald zwischen Ihnen und dem Verkäufer die Einzelheiten zur Immobilie und zum Kauf geklärt sind kann ein Notartermin zur Beurkundung vereinbart werden. Der Notar wird im Vorfeld einen Kaufvertragsentwurf erstellen und Ihnen sowie dem Verkäufer vorab zur Überprüfung zukommen lassen.

Nehmen Sie sich Zeit die Bedingungen des Vertrags zu klären und mit dem Notar und dem Verkäufer gegebenenfalls Änderungen und Korrekturen abzustimmen.
Wird Ihre Immobilie von einem Makler vermittlet übernimmt dieser oft die Koordination der Termine und die Klärung von weiteren Fragen bezüglich Notartermin und weiterem Verlauf.

Die Notarkosten trägt in aller Regel der Käufer. Die Höhe der Notargebühr richtet sich nach dem Kaufpreis und dem Umfang der Notarleistungen. Berücksichtigen Sie diese Kosten in der Finanzierung mit ca. 2% des Kaufpreises.

Sind dann schließlich beide Parteien mit dem Kaufvertragsentwurf einverstanden wird der Vertrag in Anwesenheit des Notars beim Beurkundungstermin von beiden Parteien und dem Notar unterschrieben.

Auflassungsvormerkung und Eigentümerwechsel
Der Notar lässt nach der Kaufvertragsunterschrift eine sogenannte Auflassungsvormerkung für den Käufer im Grundbuch eintragen. Sie dient sozusagen als „Reservierung“, da die eigentliche Eigentümereintragung z.B. aufgrund einer Finanzierung und der damit verbundenen Eintragung einer Grundschuld, noch etwas Zeit in Anspruch nimmt. Der Verkäufer kann so keine weiteren Eintragungen veranlassen, z.B. die Immobilie nochmal verkaufen oder eine Grundschuld eintragen lassen.

In der nächsten Zeit prüft der Notar ob die im Kaufvertrag benannten Kaufvoraussetzungen z.B. Löschung von Grundschulden, erfüllt wurden. Ist dies gegeben erhalten Sie vom Notar eine schriftliche Zahlungsaufforderung. Im Zuge der Überweisung geht die Immobilie dann mit der Eintragung der Auflassung im Grundbuch in Ihr Eigentum über. Ab diesem Zeitpunkt stehen dann Sie als Eigentümer im Grundbuch.

Sie planen eine Immobilie zu kaufen und haben zahlreiche Fragen rund um den Kauf und die Finanzierung? Dann sprechen Sie uns an. In einem kostenlosen telefonischen Beratungsgespräch klären wir gerne alle Ihre Fragen!

Ihre Ansprechpartnerin:
Anja Tittmann
Tel: 030 – 41 50 87 50
Mail: a.tittmann@tittmann-finanz.de

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Ihr Team von Immobilienwerte Berlin und Tittmann GmbH

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

captcha

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Share