Finanzierungsangebote richtig vergleichen!

Anfragen bei unterschiedlichen Banken und Sparkassen haben eines gemeinsam: Im Nachgang müssen zahlreiche Angebote verglichen werden. Wer das bereits einmal hinter sich hat, weiss dass man dafür viel Zeit, Wissen und Nerven braucht.

Erfahren Sie heute wie man Angebote richtig vergleicht und warum der günstigste Zinssatz nicht immer die entscheidende Größe ist.

Nicht alle Angebote sind vergleichbar
Um ein Finanzierungsangebot mit einem anderen vergleichen zu können müssen verschiedene Faktoren beachtet werden:

  1. Monatliche Rate oder Laufzeit des Darlehens müssen übereinstimmen: 
    Vergleichbar sind nur Angebote mit entweder gleicher mon. Rate (Zins und Tilgung) oder mit gleich langer Laufzeit. Stimmen die Angebote nicht in einem der beiden Voraussetzungen überein ist ein Vergleich für Laien sehr schwierig.Stimmen Rate oder Laufzeit überein, erweist sich der Vergleich als relativ einfach. Bei gleicher mon. Rate ist das Angebot mit der kürzeren Laufzeit das bessere Angebot. Bei gleicher Laufzeit ist das Angebot mit der niedrigeren mon. Rate vorzuziehen. Doch beachten Sie auch unbedingt Punkt 2!
  2. Der Anschlusszins muss realistisch sein:
    Oftmals werden die Zinsen nach der Zinsbindung (sog. Anschlusszinsen) entsprechend der vorangegangenen Konditionen weitergeführt. Das ist sehr bedenklich, da der Marktzins (z.B. in 10 Jahren) nicht vorhersagbar ist und eher über dem heutigen Zinsniveau liegen wird.Deutlich wird das an dem Zinschart der letzten 20 Jahre:

    Zinschart 20 jahre

    Die Darstellung der Zinsentwicklung basiert auf der DGZF-Pfandbriefkurve – den Pfandbriefrenditen der DekaBank und der Landesbanken. Diese Pfandbriefe dienen der Refinanzierung von Immobiliendarlehen und sind damit ein Indikator für die Zinsentwicklung beim Baugeld.

    Schätzen Sie selbst ein, wo der Zinssatz zum Ende Ihrer Zinsbindung voraussichtlich liegen könnte und berechnen Sie die mon. Rate erneut. Gerne helfen wir Ihnen dabei.

  3. Wichtig ist was unterm Strich steht:
    Grob gesagt, ist das Angebot das beste, bei dem Sie unterm Strich weniger Geld für Zinsen ausgeben. Doch woran erkennt man das, wenn man Angebote mit Unterschieden in Rate, Laufzeit und Finanzierungsbausteinen vergleichen will?Liegen die Angebote in Ihrer Struktur weit auseinander und möchte man dennoch einen eindeutigen Vergleichswert zu Rate ziehen, funktioniert das nur über die Betrachtung von Gesamtkosten und Gesamteffektivzins. Diese kann man über finanzmathematische Berechnungen ermitteln. Wir helfen Ihnen dabei!

Nutzen Sie unser Know-How!
Erhalten Sie schwarz auf weiss Ihren persönlichen Vergleich der bereits vorliegenden Angebote mit Berechnung der Gesamtkosten und des realen Gesamteffektivzinses!

Im Aktionszeitraum 19.09.2015 – 31.10.2015 vergleichen wir bis zu 3 Angebote kostenlos! 

Jetzt Wunschtermin für ein unverbindliches telefonisches Erstgespräch buchen:

Termin buchen

 

FINANZIERUNGSANFRAGE ONLINE STELLEN:

Lassen Sie uns gerne online eine Finanzierungsanfrage zukommen. Wir beraten Sie in allen Fragen und lassen Ihnen ein Angebot zukommen.

Hier geht es direkt zum Anfrageformular:

Angebot anfordern

 

 

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen